Wurzelkanalbehandlung

Wurzelkanalbehandlung / Endodontie

Eine Entzündung des Zahnnervs kann vielfältige Ursachen haben. Meist ist dies der Fall, wenn Bakterien über eine ausgedehnte Karies in Richtung des Nervs vordringen. Kommt es dann zu einer irreversiblen Entzündung des Nervs, oder stirbt er sogar ab, wird die Wurzelkanalbehandlung erforderlich.

Auch Unfälle mit Zahnbeteiligung oder das Beschleifen eines Zahnes für eine Krone stellen Ereignisse dar, die in manchen Fällen zum Absterben des Nervs führen können.

Bei der Wurzelkanalbehandlung wird das tote und meist infizierte Nervengewebe vollständig entfernt und der Wurzelkanal mit einer bakteriendichten Wurzelfüllung verschlossen. Der abschließende Verschluß des Zahnes erfolgt je nach Situation und Defektgröße mit einer Füllung oder einer Krone.

Es gibt in der Zahnmedizin kaum ein Fachgebiet, in dem in den letzten Jahren so innovative Entwicklungen stattgefunden haben, wie in der Endodontie.

Modernste maschinelle Aufbereitungsmethoden und thermoplastisches (warmes) Wurzelfüllmaterial machen diese Art der Behandlung für Sie deutlich zeitsparender und dadurch angenehmer, als in der Vergangenheit.

Wir beraten Sie gerne über Möglichkeiten und Kosten dieser Behandlung.

Die Indikationen, in denen die Wurzelkanalbehandlung von den Kassen übernommen wird, sind teilweise sehr unterschiedlich und hängen ganz von dem individuellen Befund ab.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen